Wetter Österreich

map

Prognose für Österreich

Der Dienstag startet im Westen und Südwesten bereits mit ein paar gewittrigen Schauern, sonst geht es trocken und im Osten auch sonnig in den Tag. Tagsüber entstehen vermehrt Quellwolken und vor allem im Berg- und Hügelland wachsen diese zu Schauern und kräftigen Gewittern heran. In der südlichen Steiermark und im Burgenland bleibt es zumindest bis zum Abend noch trocken. Der Wind frischt im Osten lebhaft aus Süd auf, im Bergland wird es leicht föhnig. Von West nach Ost 23 bis 34 Grad.AutorIn: UBIMET; Montag, 26. Juni 2017, 9 Uhr

Aussichten für Österreich

Am Mittwoch scheint alpennordseitig östlich von Innsbruck sowie im Osten häufig die Sonne. Von Vorarlberg über die Nördlichen Kalkalpen bis zum Innviertel sowie in Osttirol und Oberkärnten entstehen im Tagesverlauf aber vermehrt Quellwolken und in der Folge auch Schauer und mitunter kräftige Gewitter. Sonst bleibt es bei teils kräftigem, föhnigem Südwind weitgehend trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 24 und 37 Grad, wobei es im Nordosten sehr heiß wird.
Der Donnerstag hat im Einflussbereich eines Italientiefs zunehmend unbeständiges Wetter zu bieten. Im Westen und Süden gehen bereits von der Früh weg gewittrige Schauer nieder. Im Tagesverlauf breiten sich kräftige Regenschauer und Gewitter auf weite Teile des Landes aus. Bis Mittag trocken bleibt es bei teils stürmischen Südwest- bis Südwind lediglich vom Leibnitzer Feld über das Burgenland bis zum Marchfeld. Mit den Gewittern frischt im Norden auch kräftiger Westwind auf. Von West nach Ost 16 bis 30 Grad.AutorIn: UBIMET; Montag, 26. Juni 2017, 9 Uhr