Wetter Österreich

map

Prognose für Österreich

Der Mittwoch bringt weiterhin kompakte Wolken und vor allem im Bereich der Nordalpen und am Alpenostrand sowie im Südosten schneit es ein wenig. Vom Inn- bis zum Waldviertel sowie im äußersten Westen und Südwesten bleibt es dagegen trocken und die Sonne kommt hier und da zum Vorschein. Am Nachmittag beginnt es von der Koralpe bis ins Weinviertel wieder verbreitet zu schneien. Der Nord- bis Nordostwind weht teils föhnig mit lebhafter Stärke und die Höchstwerte liegen zwischen -3 und +3 Grad.AutorIn: UBIMET; Dienstag, 20. Februar 2018, 12 Uhr

Aussichten für Österreich

Der Donnerstag verläuft dicht bewölkt und von Osttirol über den Tennengau bis ins Mittelburgenland fällt häufig Schnee, auch im Süden des Tiroler Unterlands schneit es. Zum Abend hin breitet sich der Schneefall langsam auf den Nordosten und weiter Richtung Westen aus. Im äußersten Westen bleibt es dagegen überwiegend trocken und mitunter zeigt sich in Vorarlberg und zunächst auch im Norden die Sonne. Bei meist lebhaftem Nord- bis Nordostwind kommen die Temperaturen nicht über -5 bis +2 Grad hinaus.
Am Freitag ändert sich nur wenig. Schnee fällt von Oberkärnten über den Lungau bis in das Weinviertel, vor allem im Südosten sind ein weiteres Mal paar Zentimeter Neuschnee zu erwarten. Die Sonne zeigt sich nur sehr selten, wenn dann am Nachmittag im Bereich der Nordalpen. Der Wind weht lebhaft bis kräftig aus Nordost bis Ost und die Tageshöchstwerte erreichen -5 bis +3 Grad.
Der Samstag startet im Bereich der Koralpe mit letzten Schneeflocken, welche aber rasch weniger werden. Abgesehen von hartnäckigen Wolken in der Steiermark und in Kärnten zeigt sich nach Nebelauflösung häufig die Sonne. Aus heutiger Sicht verläuft der Nachmittag vom Rheintal über den Flachgau bis ins Mittelburgenland strahlend sonnig. Der Wind weht lebhaft aus Nordost bis Ost und hat im Süden von Vorarlberg und des Tiroler Oberlands leichte Südföhn Tendenzen. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen -3 und +4 Grad.AutorIn: UBIMET; Dienstag, 20. Februar 2018, 12 Uhr