Wetter Österreich

map

Prognose für Österreich

Auch am Dienstag hält das sonnige Hochsommerwetter in weiten Landesteilen an, die Schauer- und Gewitterneigung ist gering. In Niederösterreich, in Wien und im Nordburgenland ziehen am Vormittag ein paar Wolken durch, es bleibt aber von der Früh weg trocken und im Tagesverlauf wird es auch hier strahlend sonnig. Der Wind weht mäßig, im Osten auch lebhaft aus nördlichen Richtungen. Die Temperaturen steigen auf 27 bis 34 Grad.AutorIn: UBIMET; Montag, 22. Juli 2019, 13 Uhr

Aussichten für Österreich

Der Mittwoch hat weiterhin viel Sonnenschein zu bieten, über den Bergen sowie auch im östlichen Flach- und Hügelland bilden sich tagsüber Quellwolken. Diese bleiben aber meist harmlos, nur vom Tiroler Alpenhauptkamm bis zu den Lienzer Dolomiten und Gailtaler Alpen sind am Nachmittag lokale Wärmegewitter nicht ganz auszuschließen. Besonders im Westen wird es noch heißer, die Höchstwerte: 29 bis 36 Grad.
Am Donnerstag setzt sich die Hitzewelle fort. Verbreitet bleibt es den ganzen Tag strahlend sonnig, ein paar Schleierwolken stören kaum. Von Vorarlberg bis Oberkärnten besteht am Nachmittag bzw. gegen Abend eine geringe Gewitterneigung. Im Donauraum frischt mäßiger Ostwind auf. Die Temperaturen klettern auf 30 bis 37 Grad, mit den höchsten Werten im Oberinntal und im Walgau.
Der Freitag startet an der Alpennordseite meist sonnig, im Süden und Südosten mit einigen Wolken. Diese lockern am Vormittag auf, gleichzeitig entstehen aber Quellwolken und erste Regenschauer. Diese breiten sich in der zweiten Tageshälfte auf das gesamte Bergland aus, häufig gehen auch Gewitter nieder. Im Donauraum sowie im östlichen Flachland bleibt es bis zum Abend noch freundlich und trocken. Je nach Sonne 27 bis 36 Grad.AutorIn: UBIMET; Montag, 22. Juli 2019, 13 Uhr