Wetter Österreich

map

Prognose für Österreich

Am Montag setzt sich das oft ungetrübt sonnige Wetter fort, nur vom Bregenzerwald bis zu den Nordtiroler Kalkalpen sowie vereinzelt auch im Südosten zeigen sich ein paar harmlose Wolken. Im Osten weht kräftiger, in exponierten Lagen vereinzelt sogar stürmischer und im Bergland föhniger Südostwind. Mit 15 bis 23 Grad wird es noch etwas wärmer.AutorIn: UBIMET; Montag, 6. April 2020, 1 Uhr

Aussichten für Österreich

Der Dienstag bringt keine Änderung des sonnigen und warmen Frühlingswetters. Im Flachland präsentiert sich der Himmel meist wolkenlos, über den Bergen bilden sich vor allem im Westen im Tagesverlauf Quellwolken. Sie bleiben aber harmlos und kurzlebig. Bei allmählich nachlassendem, aber im Osten noch lebhaftem Südostwind liegen die Höchstwerte zwischen 15 und 23 Grad.
Am Mittwoch bleibt es weiterhin strahlend sonnig, verbreitet präsentiert sich der Himmel wolkenlos. Nur von Vorarlberg bis in den Salzburger Pinzgau bilden sich ab Mittag Quellwolken, gegen Abend ist im Bregenzerwald oder in den Nordtiroler Kalkalpen ein kurzer Regenschauer nicht ganz auszuschließen. Meist bleibt es aber aber auch hier freundlich und trocken, und der Wind weht meist nur noch schwach bis mäßig aus Südost. Mit maximal 16 bis 24 Grad ist es weiterhin sehr warm.
Der Gründonnerstag hat nach wie vor meist ungetrübten Sonnenschein zu bieten. Lediglich im westlichen Bergland halten sich in der Früh einzelne Wolkenbänke und wandeln sich tagsüber in Quellwolken um, am Nachmittag bilden sich im Berg- und Hügelland auch weiter östlich ein paar Quellwolken. Jedoch geht der Tag überall trocken und freundlich zu Ende. Der Wind dreht mehr auf West bis Nord, weht aber meist nur schwach und mit 16 bis 24 Grad bleiben auch die Temperaturen unverändert.AutorIn: UBIMET; Montag, 6. April 2020, 1 Uhr