Allgemeine Lage Europa

Isobaren

24. September 2017, 14 Uhr, Zeitangabe des Bildes in UTC
Umrechnung: London: +01:00h, Berlin: +02:00h, Istanbul: +03:00h, Moskau: +03:00h

Europawetter

Prognose für Sonntag, 24. September
Ein Tiefdruckkomplex über Island steuert am Sonntag seine okkludierte Front weiter nach Schottland, England und Wales und bis in den Nordwesten der Iberischen Halbinsel. Dichte Wolken bringen zeitweise Regen. Über Russland befindet sich immer noch das starke Hochdruckgebiet Queena, das oft viel Sonnenschein bringt. Rund ums Mittelmeer sowie über Mitteleuropa herrschen flache Druckgegensätze: Die Sonne zeigt sich auch hier sehr oft mit teilweise durchziehenden Wolkenfeldern. Örtlich, besonders über dem Relief, kommt es aber auch zu Regengüssen, unter anderem in Süditalien sind Gewitter möglich. Sommerlich heiss ist mit knapp 30 Grad ist es in weiten Teilen Spaniens und der Ägäis. In Glasgow werden 14 Grad und in Stockholm 19 Grad gemessen.

Prognose für Montag, 25. September
Ein kräftiges und umfangreiches Hoch bestimmt das Wetter in Skandinavien und Nordosteuropa und bringt viel Sonnenschein. Demgegenüber sind die Druckunterschiede in Mittel- und Südeuropa nur klein. Vor allem in Mittel- und Südosteuropa gibt es auch Schauer und örtlich Gewitter. Im Mittelmeerraum scheint vielerorts oft die Sonne. Die Temperaturen erreichen im Mittelmeerraum sommerliche Werte, in Mittel- und Nordeuropa sind es vielerorts etwa 13 bis 18 Grad.AutorIn: Klaus Marquardt; Sonntag, 24. September 2017, 5 Uhr

Höchste Temperatur

1. Pantelleria 23 °C
Lampedusa 23 °C
Santorini 23 °C

Tiefste Temperatur

1. Aiguille du Midi -7.9 °C
2. Jungfraujoch -7.6 °C
3. Plateau Rosa -5 °C

Wetterhitparade Europa