Wetter Österreich

map

Prognose für Österreich

Am Mittwoch ziehen an der Alpennordseite kompakte Wolken durch, vor allem ganz im Westen sowie im Mühl- und Waldviertel fällt ab und zu etwas Regen. Die Schneefallgrenze steigt gegen 2000 m an. Im Osten und Süden sowie in den inneralpinen Regionen halten sich anfangs einige Nebel- oder Hochnebelfelder, tagsüber kommt hier aber häufig die Sonne zum Vorschein. Bei meist nur schwachem Wind liegen die Höchstwerte zwischen 7 und 16 Grad.AutorIn: UBIMET; Dienstag, 27. Oktober 2020, 16 Uhr

Aussichten für Österreich

Der Donnerstag bringt an der Alpennordseite weiterhin dichte Wolken, von Vorarlberg bis Oberösterreich regnet es häufig bei einer Schneefallgrenze zwischen 1700 und 2000 m. Auch im Osten fällt etwas Regen, meist trocken mit ein paar sonnigen Auflockerungen bleibt es von Osttirol bis ins Südburgenland. Der Westwind frischt an der Alpennordseite und im Nordosten lebhaft auf. Meist erreichen die Temperaturen 10 bis 17, in den inneralpinen Tälern aber teils auch nur um 7 Grad.
Der Freitag startet an der Alpennordseite und im Osten häufig nass, Schnee ist nur oberhalb von rund 2000 m ein Thema. Im Westen und Süden kommt im Tagesverlauf immer häufiger die Sonne zum Vorschein, am Nachmittag lässt der Regen auch im Norden und Osten allmählich nach. Hier bleibt es aber meist trüb. Im Donauraum und im östlichen Flachland weht lebhafter, am Alpenostrand auch kräftiger bis stürmischer Westwind. Die Höchstwerte liegen allgemein zwischen 10 und 17 Grad.
Am Samstag scheint im Westen und Südwesten häufig die Sonne, Restwolken und lokale Nebelfelder lösen sich meist am Vormittag auf. Etwa östlich von Linz und Graz halten sich dagegen dichte Wolken und es regnet noch zeitweise ein wenig. Bei abflauendem Westwind steigen die Temperaturen auf 11 bis 18 Grad.AutorIn: UBIMET; Dienstag, 27. Oktober 2020, 16 Uhr