Wetter Österreich

10 Tage Vorhersage

map

Prognose für Österreich

Der Samstag startet besonders von Vorarlberg bis Oberkärnten mit Schneefall, in den Tälern und Niederungen der Alpennordseite sowie im Südosten mit Regen. Im Osten ziehen nach einem oft noch trockenen Start Regenschauer durch, hier sinkt die Schneefallgrenze im Tagesverlauf von 1000 gegen 500 m ab. Am Nachmittag lockert es im Westen vorübergehend auf, bevor am Abend oder in der Nacht wieder Schneefall einsetzt. Bei teils kräftigem Westwind werden maximal 0 bis +9 Grad erreicht.AutorIn: UBIMET; Freitag, 22. Januar 2021, 20 Uhr

Aussichten für Österreich

Am Sonntag schneit es zeitweise bis in tiefe Lagen, wobei sich der Schwerpunkt vom Westen ab Mittag nach Kärnten und in die südliche Steiermark verlagert. Im Osten bleibt es zunächst trocken, am Nachmittag fallen auch hier ein paar Schneeflocken, unterhalb von 400 m Regentropfen. Die Sonne zeigt sich in der zweiten Tageshälfte vor allem in Vorarlberg und im Tiroler Oberland noch zeitweise. Im Donauraum frischt neuerlich lebhafter bis kräftiger Westwind auf. Die Höchstwerte: -1 bis +5 Grad.
Der Montag verläuft besonders vom Bregenzerwald bis in die Obersteiermark winterlich mit Schneeschauern. Im Donauraum, im östlichen Flachland und im Süden fallen nur vereinzelt ein paar Flocken, ab und zu scheint die Sonne. Bei lebhaftem Westwind kommen die Temperaturen nicht über -3 bis +5 Grad hinaus.
Am Dienstag schneit es im Bergland nördlich des Alpenhauptkamms noch gebietsweise, am meisten im Bregenzerwald und im Salzkammergut. Am Nachmittag lässt der Schneefall auch hier nach. Im Donauraum und im Osten bleibt es trocken mit sonnigen Auflockerungen, im Süden überwiegt sogar der Sonnenschein. Der West- bis Nordwestwind frischt vor allem im Osten kräftig auf. Mit -3 bis +5 Grad entsprechen die Temperaturen der Jahreszeit, fühlen sich mit dem Wind aber kälter an.AutorIn: UBIMET; Freitag, 22. Januar 2021, 20 Uhr